Aktuelle Änderungen - Suchen:

--------------------------------------------------------------

Studien- und Berufswahlorientierung

Gesetzliche Grundlagen

Merkblätter des MSW

Zusammenstellungen für VVs


Schulinterne Regelungen

Termine für die Oberstufe

Facharbeit (Jg.-St. Q1)

Download: Formulare und Dokumente


Allgemeine Infos

Alternativen zum Abitur / zur Gymnasialen Oberstufe

edit SideBar

Konferenzbeschlüsse

Die Lehrerkonferenz des Gymnasiums SHS hat am 03.09.2007 und die Schulkonferenz hat am 15.10.07 beschlossen:

  • Die Facharbeit ersetzt die 1. Klausur in der Jahrgangsstufe 12.2.**** (Bezug: § 14 (3) APO-GOSt: „In der Jahrgangsstufe 12 wird nach Festlegung durch die Schule eine Klausur durch eine Facharbeit ersetzt.“). Die Bewertung ist gleichwertig mit einer Klausurnote.
  • Die Facharbeit ist mit Hilfe eines Computers zu erstellen. Vorzulegen ist eine digitale und eine gedruckte Version.
  • Die Facharbeit soll im Textteil 8 bis 12 Seiten umfassen. Weitere Details zur Form finden sich in der (noch zu erstellenden*) „Anleitung zum Erstellen einer Facharbeit“.
  • Die Schüler haben in jedem schriftlich gewählten Fach die Möglichkeit, eine Facharbeit zu schreiben.
  • Die Schülerzahl pro Fachlehrer wird auf max. 5 Schüler begrenzt. Jeder Schüler gibt drei Kurse an: einen Erstwunsch und zwei Alternativen. Es besteht jedoch kein Anrecht darauf, den erstgenannten Kurs als den für die Facharbeit relevanten Kurs zugeordnet zu bekommen. Die Jahrgangsstufenleitung und der Oberstufenkoordinator koordinieren die Organisation und teilen die Facharbeiten – in Absprache mit den Fachlehrern – zu.
  • Bei der Themenfindung sind eigene Vorstellungen und Vorschläge der Schüler notwendig und bilden die Grundlage für die Absprache mit dem Fachlehrer.
  • Begleitend zur Facharbeit wird jeder Schüler verpflichtet ein Arbeitstagebuch*** für die Selbstkontrolle und für die Kontrolle durch den Fachlehrer zu führen. Er hat die als verbindlich vorgesehenen Beratungstermine wahrzunehmen.
  • Der Fachlehrer berät die zu betreuenden Schüler nach dem (noch zu erstellenden*) Beratungsplan und bewertet die Facharbeit nach einem (noch zu erstellenden*) Bewertungskatalog.
  • Der Bearbeitungszeitraum umfasst ab der Themenfestlegung bis zur Abgabe ca. 3 Monate.
  • Eine Verschiebung des vorgesehenen Bearbeitungszeitraumes ist nur in Ausnahmefällen möglich. Dazu muss ein begründeter und vom betreuenden Fachlehrer unterstützter Antrag schriftlich bei der Jahrgangsstufenleitung eingereicht werden. Gründe hierfür können die Besonderheiten der Saison oder besondere inhaltliche / fachliche Voraussetzungen des Unterrichts sein.
  • Über die Organisation der Facharbeit, insbesondere über den konkreten Zeitplan, werden die Schüler spätestens nach den Herbstferien informiert. Termine, insbesondere die Abgabe der Themen und der Facharbeit selbst, müssen von den Schülern unbedingt eingehalten werden. Kann ein Schüler aus nicht selbst zu vertretenden Gründen den festgesetzten Abgabetermin nicht einhalten, so sind diese Gründe unmittelbar und schriftlich der Jahrgangsstufenleitung mitzuteilen. Werden diese anerkannt (z. B. aufgrund eines Attestes), wird eine Nachfrist durch den Oberstufenkoordinator und die Jahrgangsstufenleitung eingeräumt; ansonsten wird die Facharbeit mit 0 Punkten gewertet.
  • Eine Evaluation erfolgt durch die Jahrgangsstufenleitung am Ende des jeweiligen Schuljahres in Zusammenarbeit mit dem Oberstufenkoordinator.

Anmerkungen: * inzwischen geschehen ** inzwischen ersetzt durch ein "Vorzeigeportfolio" *** inzwischen weggefallen **** ab 2012: Q1.2

Bearbeiten - Historie - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Page last modified on 22.10.2013 20:29 Uhr